Oberflächenbehandlung - ATC Metallwelt St. Pölten - Werkzeug Arbeitskleidung Metalle
warenkorbIhr Warenkorb  0 Produkte

ATC Oberflächenbehandlung

Informationen zur Oberflächenbehandlung von Stahl

Edelstahl geschliffen

Edelstahl geschliffen

Schleifen ist ein abtragendes, wegbestimmtes Fertigungsverfahren zur Bearbeitung von Oberflächen mit Schleifmitteln, manuell oder auf Schleifmaschinen.
 

Edelstahl walzblanker Zustand

Edelstahl walzblanker Zustand

Walzen ist ein plastisches Umformverfahren von Werkstoffen zwischen zwei oder mehreren rotierenden Werkzeugen, den so genannten Walzen. Bleche und Bänder werden durch walzen zwischen zwei nahezu parallelen zylindrischen Walzen erzeugt.
 

Informationen zur Oberflächenbehandlung von Aluminium

Aluminium pulverbechichtet

Aluminium pulverbechichtet

Die Pulverbeschichtung, oder auch Einbrennlackierung genannt, hat eine ausgezeichnete Haftung zum Untergrund, kann spanend bearbeitet werden und hat sowohl eine hohe chemische wie thermische Resistenz. Mit Hilfe von Druckluft wird elektrostatisch aufgeladenes Polyesterharz auf elektrisch geerdete Teile gesprüht. Die elektrostatischen Anziehungskräfte lassen eine definierte Menge Pulver am Bauteil haften. Im Einschmelzofen (140 bis 200 °C) wird das Polyesterharz verflüssigt und es bildet sich ein geschlossener Polyesterharzfilm, der sich durch hohe Beständigkeit gegen Umwelteinflüsse und mechanische Belastung auszeichnet. Die elektrostatische Pulverbeschichtung ist eine umweltfreundliche Technik, da sie völlig auf Lösungsmittel verzichtet und sich durch eine Pulverrückgewinnung mit hohem Wirkungsgrad (ca. 98%) auszeichnet.
 

Aluminium eloxiert

Aluminium eloxiert

Die Anodische Oxidation oder Eloxal wandelt die Metalloberfläche in eine dichte und sehr harte Oxidschicht, die fest mit dem Grundmaterial verbunden ist. Sie bietet Schutz gegen mechanische Einflüsse und ist witterungs- und korrosionsbeständig. Der metallische Glanz des Materials bleibt erhalten, da die Oxidschicht transparent ist. Die unter Einfluss von Gleichstrom in einem Elektrolyten entstandene Oxidschicht kann durch verschiedene Verfahren eingefärbt werden. Dabei wird der Farbstoff in die Schicht eingelagert und bleibt so vor schädlichen Umwelteinflüssen geschützt. Eloxiertes Aluminium kann ohne weiteres für eine Neuverarbeitung zurückgewonnen werden und stellt damit eine dem Gebot der Nachhaltigkeit entsprechende, umweltverträgliche Art der Oberflächenveredelung dar.
 

Aluminium brüniert

Brünieren dient dem Bilden einer schwachen Schutzschicht auf Oberflächen um Korrosion zu vermindern. Durch Eintauchen der Werkstücke in saure bzw. alkalische Lösungen oder Salzschmelzen bilden sich Mischoxidschichten (Konversionsschicht). Die Brünierung ist keine Beschichtung!
Informationen zur Oberflächenbehandlung von Stahl
Stahl Pulverbeschichtet
Die Pulverbeschichtung, oder auch Einbrennlackierung genannt, hat eine ausgezeichnete Haftung zum Untergrund, kann spanend bearbeitet werden und hat sowohl eine hohe chemische wie thermische Resistenz. Mit Hilfe von Druckluft wird elektrostatisch aufgeladenes Polyesterharz auf elektrisch geerdete Teile gesprüht. Die elektrostatischen Anziehungskräfte lassen eine definierte Menge Pulver am Bauteil haften. Im Einschmelzofen (140 bis 200 °C) wird das Polyesterharz verflüssigt und es bildet sich ein geschlossener Polyesterharzfilm, der sich durch hohe Beständigkeit gegen Umwelteinflüsse und mechanische Belastung auszeichnet. Die elektrostatische Pulverbeschichtung ist eine umweltfreundliche Technik, da sie völlig auf Lösungsmittel verzichtet und sich durch eine Pulverrückgewinnung mit hohem Wirkungsgrad (ca. 98%) auszeichnet.

Informationen zur Oberflächenbehandlung von Stahl

Stahl Pulverbeschichtet

Stahl Pulverbeschichtet


Die Pulverbeschichtung, oder auch Einbrennlackierung genannt, hat eine ausgezeichnete Haftung zum Untergrund, kann spanend bearbeitet werden und hat sowohl eine hohe chemische wie thermische Resistenz. Mit Hilfe von Druckluft wird elektrostatisch aufgeladenes Polyesterharz auf elektrisch geerdete Teile gesprüht. Die elektrostatischen Anziehungskräfte lassen eine definierte Menge Pulver am Bauteil haften. Im Einschmelzofen (140 bis 200 °C) wird das Polyesterharz verflüssigt und es bildet sich ein geschlossener Polyesterharzfilm, der sich durch hohe Beständigkeit gegen Umwelteinflüsse und mechanische Belastung auszeichnet. Die elektrostatische Pulverbeschichtung ist eine umweltfreundliche Technik, da sie völlig auf Lösungsmittel verzichtet und sich durch eine Pulverrückgewinnung mit hohem Wirkungsgrad (ca. 98%) auszeichnet.

Stahl feuerverzinkt

Stahl feuerverzinkt

Beim Feuerverzinken wird ein Rohling oder ein fertiges Werkstück aus Eisen oder Stahl in geschmolzenes Zink (ca. 450 °C) getaucht oder hindurch gezogen. Durch das Tauchen werden auch Innenteile, Schweißnähte und unzugängliche Stellen gut erreicht. Bei dieser Temperatur bildet sich an der Berührungsfläche eine widerstandsfähige Legierungsschicht aus Eisen und Zink und darüber eine sehr fest haftende reine Zinkschicht. Die Zinkschicht sieht im frischen Zustand hellglänzend und danach eine Zeit lang metallisch-kristallin aus; sie wird im Laufe der Zeit dunkelgrau infolge der Korrosion des Zinks, das an der Luft eine relativ witterungsbeständige Schutzschicht aus Zinkoxid und Zinkcarbonat bildet. Darüber hinaus ist Zink gegenüber Eisen das unedlere Metall (siehe Spannungsreihe) und dient als Opferanode, die das darunter liegende Eisen solange vor Korrosion schützt, bis sie selbst vollständig korrodiert ist. Infolge dieser beiden Materialeigenschaften kann eine entsprechend dicke Zinkschicht einen jahrzehntelangen wirtschaftlichen Rostschutz ohne Wartungsaufwand bieten.
 

Stahl mit edlem dauerhaften Oberflächenrost

Stahl mit edlem dauerhaften Oberflächenrost

COR-TEN-Stahl (auch: Cortenstahl oder Kortenstahl) ist eine Stahllegierung, die sich durch eine hohe Witterungsbeständigkeit auszeichnet. Die Oberfläche von COR-TEN-Stählen ist mit einer besonders dichten Eisenoxidschicht überzogen, die für die hohe Rostbeständigkeit verantwortlich ist: Sie fungiert als Sperrschicht, die einen weiteren Zutritt feuchter Umgebungsluft verhindert und damit einen weiteren Rostangriff vermindert.


Den direkten Kontakt in die Abteilung finden Sie hier.